Winterwandern einmal anders


Auch schlechtes Wetter hielt uns diesmal von unserer traditionellen Winterwanderung nicht ab. Wir Feuerwehrleute sind ja Meister der Improvisation und es gibt auch kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung.


Mit diesem Wissen machten sich die Kameraden am Samstag, den 01.02.2020, auf, um diesen Tag im Sinne der Stärkung des Gemeinschaftswillen der Feuerwehrkameraden zu begehen.


…. Und Stärkung war an diesem regnerischen Tag gefragt und willkommen. Unser Zugführer hatte die Route so geplant, dass wir eine Pause in seinen Gewächshäusern einlegen konnten. Tische und Stühle waren vorbereitet und so trafen wir gut gelaunt am Nachmittag an diesem schönen und trockenen Ort ein. Nach einer Stärkung und nachdem die stärksten Regenwolken abgezogen waren konnten wir unseren Weg fortsetzen. Durch den Unterwald ging es dann Richtung Ringheim. Hier ließen wir den Tag in einem griechischen Restaurant ausklingen. Ein großes Dankeschön an alle Kameraden, die uns hier wieder begleitet haben.



Großostheim, den 13.02.20, cm